Interview mit einer Mitarbeiterin, eingesetzt als Küchenhilfe


p2b:
"Frau W., wie sind sie auf p2b gestoßen?"


Frau W.:
"Durch das Arbeitsamt, bei dem ich als arbeitssuchend gemeldet war. Sie haben mir eine Stelle angeboten die von p2b ausgeschrieben war."


p2b:
"Welche Vorteile haben Sie durch die Zeitarbeit?"


Frau W.:
"Sollte mir eine Stelle absolut nicht zusagen, muss ich mich nicht wieder neu anmelden und mir keine Stellenangebote ansehen, die absolut nicht zu mir passen, wie beim Arbeitsamt."


p2b:
"Haben Sie mit Zeitarbeit auch schlechte Erfahrungen gemacht?"


Frau W.:
"Ja, ich habe mich bei anderen Zeitarbeitsfirmen beworben. Eine hat es bis jetzt noch nicht geschafft mir zu bestätigen, dass die Bewerbung eingegangen ist. Obwohl ich dort schon telefonisch nachgefragt habe. Auch meine Tochter machte negative Erfahrungen, sie musste noch 7 Monate bei einer Zeitarbeitsfirma arbeiten, obwohl sie die Firma übernehmen wollte. Erst nach dieser Zeit hat die Firma sie übernehmen können und es auch getan."


p2b:
"Was gefällt Ihnen an p2b?


Frau W.: "Die Betreuung ist super, man bekommt auf alle Fragen eine Antwort und wenn Probleme auftauchen, werden sie so schnell wie möglich gelöst, ohne wenn und aber.  Auch die schnelle Zustimmung für die Übernahme hat mich überrascht."

p2b: "Was unterscheidet p2b von anderen?

Frau W.: "Es gibt eine gute Kommunikation, was nicht bei allen Firmen so ist. Man fühlt sich eher wie in einer Familie, nicht wie in der Arbeitswelt. Ich weiß, dass es welche gibt, die nach 4 -5 Monaten mal nachfragen, ob alles in Ordnung ist. Auch die Bezahlung ist ok., ich habe schon weniger angeboten bekommen für die gleiche Arbeit"

p2b: "Würden Sie denn wieder mit p2b zusammenarbeiten?"


Frau W.: "Ja, jederzeit. Ich empfehle auch jedem, der auf Stellensuche ist, sich bei euch zu melden oder bei der Internetseite reinzuschauen."