Interview mit Herrn Bauer,
eingesetzt als technischer Zeichner in Bad Saulgau


p2b:
"Herr Bauer, wie sind Sie zu p2b gekommen?"

Herr Bauer: "Ich habe im Internet nach einer neuen Stelle gesucht. Auf meinestadt.de habe ich dann Ihre Stellenausschreibung als technische/r Zeichner/in gelesen und sofort meine Unterlagen geschickt."

p2b: "Was denken Sie? Ist Zeitarbeit eine gute Möglichkeit verschiedene Bereiche am Arbeitsmarkt kennenzulernen?"

Herr Bauer: "Wissen Sie, ich habe eine solide Ausbildung und möchte eigentlich gar nicht verschiedene Bereiche kennenlernen. Aber die Zeitarbeit ist für mich eine gute Möglichkeit, in einem neuen Betrieb Fuss zu fassen."

p2b: "Haben Sie mit Zeitarbeit auch schlechte Erfahrungen gemacht?"

Herr Bauer: "Eigentlich nicht. Aber leider war der Informationsfluss zwischen den letzten Zeitarbeitsfirmen und mir nicht so gut. Bei p2b klappt das ganz gut."

p2b: "Fühlen Sie sich also gut aufgehoben bei uns?"

Herr Bauer: "Kurz und knapp: Ja!"

p2b: "Was schätzen Sie denn an p2b?"

Herr Bauer: "Besonders gefallen hat mir, dass die Disponenten von p2b mich bei der Wohnungssuche unterstützt haben. Sie standen mir auch bei schwierigen Situationen mit Rat und Tat zur Seite. Da ich noch nicht mobil war, wurde ich sogar ein paar Mal von einer Disoponentin zum Unternehmen gefahren. Das ist auch nicht selbstverständlich."

p2b: "Wie unterscheidet sich p2b von anderen Personaldienstleistern?"

Herr Bauer: "Das Menschliche ist wichtiger! Wie schon erwähnt, schätze ich die Kommunikation zwischen mir und den Disponenten."

p2b: "Würden Sie denn wieder mit uns zusammenarbeiten?"

Herr Bauer: "Ha, ja sicher!"